Die wichtigsten Pokerturniere der Welt

Pokerturniere sind so beliebt wie nie zuvor. Verschiedene TV Events und deren Live Sendung beweisen es: Das Pokern ist n aus der erbotenen Nische herausgetreten und salonfähig geworden.

Der größte Reiz dabei ist mit Sicherheit die Möglichkeit, dass jeder der Spieler in der Theorie den Jackpot knacken kann. Dieses zeigte vorbildlich der Sieg eines Amateurspielers mit dem Namen Chris Moneymaker. Dieser gewann das größte Turnier der Welt im Jahr 2003, nämlich den World Series of Poker kurz WSOP genannt.

Abseits dieser legendären WSOP gibt es weitere neue Pokerturnier Veranstaltungen wie es die European Poker Tour ist. Mit Sicherheit wird der stetig wachsende Onlinemarkt, einen großen Beitrag leisten, wo sich viele Spieler für die speziellen Events immer häufiger qualifizieren.

Hier präsentieren wir Ihnen einen Überblick zu den Events, der Ihnen hilft keines der wichtigsten Pokerturniere zu verpassen.

1. Der Klassiker beim Pokerturnier: Die World Series of Poker

Die World Series of Poker

1970 wurden die WSOP erstmals in der Stadt Las Vegas ausgefochten Es gab gar keine Anlaufschwierigkeiten bei diesem prestigeträchtigen Event. Ab 1973 gab erste Liveübertragung beim Pokerturnier und Stars wie Phil Helmuth wurden bekannt. Dieser gewann im Alter von 24 das WSOP und ist bis heute der erfolgreichste Spieler unter allen andern.

Der WSOP ist eine Serie von Pokerturnieren. Doch hierbei liegt der Fokus definitiv auf dem Hauptevent. Denn es ist die inoffizielle Weltmeisterschaft für Pokerspieler. Es ist gleichzeitig das preisträchtigste Turnier der ganzen Welt.

Der größte Reiz ist vermutlich die Tatsache, dass jeder unter Einsatz eines Betrags von 10 000 EUR an dem Turnier teilnehmen kann. Immer wieder siegten Amateure, die den Mythos des WSOP aufrecht erhielten, das davon lebt, dass auch der einfachste Spieler den Jackpot gewinnen kann.

Dieses bmutzen auch die online Anbieter und bieten Pokerturniere an, über die sich Teilnehmer für das Mainevent der World Series qualifizieren können. Dies konnte auch Chris Moneymaker im Jahr 2003 erreichen, der einen richtigen Boom in dem Bereich auslöste, der auch dazu führte, dass eine World Series of Poker Europe und die Asia Pacific entstanden.

Den größten Jackpot sicherte sich Jamie Gold ein Amateur mit 12 Mio $ im Jahr 2006. Bei diesem Pokerturnier geht allerdings um viel mehr, als den Gewinn des reinen Geldbetrags. Es geht um das erringen eines kleinen Armbands. In der Poker Szene ist die Hochachtung für den Besitzer eines WSOP Bracelets unermesslich hoch, dass der Erstplatzierte dieses Pokerturnier erhält.

Die World Series of Poker 2017 fand vom 30. Mai 2017 im Rio All-Suite Hotel and Casino in Las Vegas statt. Sie endete mit dem Main Event am 20. bis 22.Juni.

2. World Series of Poker Europe

World Series of Poker Europe

World Series of Poker Europe ist das europäische Pendant des WSOP und steht ihm nicht nach und ist gleichzeitig weltweit eines sehr bedeutendes Pokerturnier. Wie bei dem Original dem WOSP gibt es neben einer Serie von verschiedenen Turniere ein Main Event.

Direkt bei der ersten Austragung im Jahr 2007 ereignete sich eine Sensation. Die 19-jährige Annette Oberstad aus Norwegen sicherte sich die Prämie von £1.000.000. Sie ist bis heute die jüngste Gewinnerin bei einem WSOP-Event.

Die World Series of Poker Europe 2017 war die 9. Austragung der World Series of Poker in Europa. Sie wurde ab dem 19. Oktober bis zum 10. November 2017 zum ersten mal im King’s Casino in Rozvadov abgehalten.

3. World Series of Poker Asia Pacific

Das noch sehr junge Pokerturnier fand erstmals 2013 statt und ist der zweite Ableger des berühmten WSOP Turniers der Welt. Es soll in Zukunft im Wechsel mit dem europäischen Ableger stattfinden. Die Turniere der WSOP APAC finden immer in Jahren mit den geraden Jahreszahlen statt.